Highlight der Woche

Ein Kaulitz-Puppen-Paar der besonderen Art

 

Marion Gräfin Kaulitz wurde am 9. März 1865 in Braunschweig geboren und hat durch ihre künsterlische Reform ein wichtiges Stück der Puppengeschichte geprägt. Als Kunst- und Portraitmalerin sowie Kinderbuchillustratorin beteiligte sie sich 1908 an einer Ausstellung der Stadt München, organisiert vom Kunstgewerbeverein, dem sie selbst auch angehörte. Marion Kaulitz modellierte nie selbst die fein gestalteten Puppenköpfe aus verschiedenen Materialien, sondern sie stellte einen Kaulitz-Künstlerkreis aus verschiedenen Künstler, wie Malern, Bildhauern, Modelleuren zusammen. 1909 gründete sie ihre Firma Münchner Künstler Kaulitz-Puppen in Gmund am Tegernsee.  Paul Vogelsanger modellierte für den Kaulitz-Künstlerkreis die harmonischen Kindergesichter und arbeitete am längsten mit Marion Kaulitz zusammen. Es sind nur ganz wenige Puppen mit ihrer Signatur bekannt. Sie konnte jedoch die Künstler mit ihrer phantasievollen Art inspirieren. Die farbenfrohe Kleidung und Ausstattung nach farbpsychologischen Überlegungen war dann ihr Metier.
Sie wurde zum Inbegriff der Künstlerpuppen-Bewegung, erhielt viele Auszeichnungen, national und international. Zu ihrer Kundschaft gehörten einige Adelshäuser sowie Kaiserin Auguste Victoria und die Königin von Bulgarien.
Marion Kaulitz war jedoch keine gute Geschäftsfrau. Vielmehr lag ihr am Herzen, dass möglichst viele Kinder ihre Puppen bekommen sollten, und verkaufte sie zu niedrigen Preisen. Der teilweise hohen Nachfrage konnte die kleine Firma nicht nachkommen, so dass sie nicht lange zu halten war.
Dieses hier vorgestellte Puppenpaar von Marion Kaulitz-Künstlerpuppen stellt daher eine besondere Rarität dar. Das Puppenpaar befand sich seit den 30er Jahren ununterbrochen in einer Familie und wurde absolut pfleglich behandelt und behütet. Es gehören auch die beiden Originalkartons sowie mehrere zusätzliche Kleidungsstücke dazu.
Die fein modellierten Puppenköpfe müssten aus der Hand von Paul Vogelsanger sein. Die Bemalung ist hervorragend erhalten, fein und zart ausgeführt. Die rotblonde und blonde Mohairperücke ist ebenfalls original. Die Puppen sind auf einen Holz/Komp.-Kugel-GGKörper von Kämmer & Reinhardt aus der Zeit aufgezogen und haben eine Größe von 35 cm. Sie tragen Originalkleidung mit Schuhen und Strümpfen. Das Puppenpaar befindet sich in einem sehr guten Erhaltungszustand.
Diese beiden wunderschönen und seltenen Puppenkinder kommen in der Herbst-Auktion des Auktionshauses Horst Poestgens, 52531 Übach-Palenberg, am 3./4. November 2017 zum Aufruf.
Kaulitz-Künstlerpuppen-Vogeler-Poestgens-Auktion

Herbstauktion Antikes Spielzeug

3. / 4. November 2017

Zum Aufruf gelangt eine hochwertige und interessante Celluloid-Puppen-Sammlung von Guiseppe Ricucci, deutsche und franz. Porz.-Puppen sowie franz. Fashion Dolls, frühe, unbespielte Käthe Kruse-Puppen, zwei unbespielte Marion Kaulitz-Puppen, eine interessante Steiff-Sammlung, von der Mickey Mouse bis zum Teddy-Baby, Blechspielzeug, Puppenstuben, Zubehör und Accessoires.

 

Bestellen Sie jetzt unseren Farbkatalog gegen Vorkasse von 20,00 Euro.

Mehrmals im Jahr veranstaltet das Auktionshaus Poestgens erfolgreich Auktionen zum Thema Spielzeug, Kunst und Antiquitäten. Haben auch Sie antikes Spielzeug oder Kunst bzw. Antiquitäten, dann finden Sie hier alles Wissenswerte zum Thema Einlieferung

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie uns telefonisch unter +49.2451.49209 oder per E-Mail erreichen. Alle anderen wichtigen Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Kontakt

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Bieten.

Ihr Auktionshaus Poestgens.

Termine


03. & 04. November 2017
Spielzeugauktion Herbst 2017


Alle Termine im Überblick

Highlights der vergangenen Wochen


Zu den vergangenen Highlights

Umschlag_Kat138_Poestgens_Kat_138
Der neue Katalog ist da!
Jetzt bestellen!

 

Vorbesichtigung:

Freitag, 3. November 2017 9.00 – 11.00 Uhr

Samstag, 4. November 2017 10.00 – 12.00 Uhr

Auktionsbeginn:

Freitag, 3. November 2017 11.00 Uhr (Katalog-Nr. 1 – 936)

Samstag, 4. November 2017 12.00 Uhr (Katalog-Nr. 1001 – 1663)

Haben oder suchen Sie antikes Spielzeug?

Wir sind ein traditionelles Auktionshaus für antikes Spielzeug mit über 25-jähriger Erfahrung. Bei uns finden Sie eine hochwertige und interessante Auswahl an antikem Spielzeug. Unsere Leistung und Erfahrung sind Ihr Gewinn. Sammler  und Fachpublikum schätzen die angenehme Atmosphäre unseres erfahrenen Auktionshauses.

  • Optimale Präsentation der Auktionsware
  • Fachgerechte und ausführliche Beschreibung  der Objekte
  • Abbildung der Objekte im aufwendig gestalteten Farbkatalog
  • Erstellung eines separaten Internet-Kataloges
  • Schnelle und korrekte Abrechnung nach der Auktion
  • Werbemaßnahmen zur Unterstützung des Auktionserfolges
  • Beratung und Übernahme der Einlieferung vor Ort
  • Umfangreiche Sammlungen werden von uns abgeholt
  • Günstige Einlieferungsgebühren (Marge)
  • Keine zusätzlichen Kosten!
  • Internationales Einlieferer- und Bieterpublikum

Unser Newsletter

Demnächst können Sie sich hier zu unserem Newsletter anmelden. Über diesen halten wir Sie ständig über die kommenden und laufenden Auktionen auf dem Laufenden. Wir berichten von Neuigkeiten und Tourdaten rund um die Themen Kunst, Spielzeug und Antiquitäten

Auktionstermine

Das sind unsere bevorstehenden Auktionstermine. Der Onlinekatalog wird jeweils vier Wochen vor Auktionsstart frei geschaltet.

Sonderauktionen jederzeit möglich!


03. & 04. November 2017
Spielzeugauktion Herbst 2017

Mehr erfahren


Tourdaten

Wir kommen zu Ihnen und besuchen Sie!

Die Termine unserer Einlieferungsfahrten erfragen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail.


 

Wenn Sie sich im Einzugsbereich unserer o.g. Städte-Tour-Daten befinden und zu dem genannten Termin ebenfalls einliefern möchten, so vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns. Wir kommen gerne zu Ihnen nach Hause oder treffen uns in einem Hotel in Ihrer Nähe.

Dieser Service ist für Sie unverbindlich und kostenlos.

Rufen Sie uns bitte unter folgender Telefon-Nr. an: +49.2451.49209 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an auktionshaus@poestgens.de (gerne auch mit Fotos).

News

Wir haben Neuigkeiten für Sie!



Wer war Gustave Pierre Vichy?
Lesen Sie hier die Geschichte zur Figurenautomatik.
Mehr erfahren


Kleinkunstwerk auf Postkarte, Günther Uecker
(* 1930 Wendorf), original Postkarte mit Motiv „Paris – Les Quais vers le Pont Neuf“, Schauseite durch Nagel-Ritztechnik von Günther Uecker bearbeitet, rückseitig gelaufene Postkarte
Mehr erfahren

30 Jahre Auktionshaus Poestgens
Man mag es kaum glauben, aber es ist wahr, uns gibt es im November 2016 bereits 30 Jahr, mit leicht ergrautem Haar, wird diese Auktion
Mehr erfahren